Anleitung wie man die XING Kontaktdaten richtig frei gibt und warum dies wichtig ist.

In der Business Plattform XING lassen sich Kontakte und Geschäftsbeziehungen sehr einfach knüpfen, pflegen, ausbauen und nutzen. Viele der neuen Mitglieder vergessen aber darauf ihre Kontaktdaten freizugeben.

Jedem neuen Kontakt, den man in XING bestätigt, sollte man auch ein paar der eigenen Kontaktdaten (geschäftlich und/oder privat) freigeben. Nicht Premium-Mitglieder können nämlich keine neuen Nachrichten schreiben, sondern nur auf Empfangene antworten. Somit könnte sie der neue Kontakt in der Zukunft nicht kontaktieren, wenn er dies möchte.

Die XING Kontaktdaten können sie so freigeben: gehen sie auf das Profil eines Kontaktes und klicken auf der rechten Seite „Datenfreigabe bearbeiten“. Es öffnet sich ein kleines Fenster, in dem sie detailliert und für jeden Kontakt individuell festlegen können welche Daten er sehen darf.

Die Freigabe der Kontaktdaten ist meiner Meinung einer der großen Nutzen von XING. Wenn jeder seine eigenen Daten aktuell hält (z.B. auch nach einem Firmenwechsel), dann hat jeder bestätigte Kontakt die aktuellen Daten zur Verfügung.

Haben Sie noch weitere Fragen zu XING? Dann kontaktieren Sie mich. Ich bin seit Oktober 2004 registriert und helfe Ihnen gerne weiter!

Sie sind noch nicht in der Business Plattform XING registriert?
Dann wird es aber Zeit, folgen Sie dem Link zur kostenlosen XING Registrierung.

Dieser Blog-Beitrag wurde vom (alten) Blog web2bit.com auf derMachacek.com übernommen.